Coach-Datenbank

Die Coach-Datenbank stellt eine Übersicht von qualifizierten Coachs dar, die ihr beraterisches Können in fundierten Coaching-Ausbildungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben bzw. vertieft haben und nachweislich über mehrjährige Beratungserfahrung verfügen.

Eine Aufnahme in die Datenbanken ist von mehreren Kriterien abhängig (siehe Qualifizierung §3-5), da größtmöglicher Wert auf die Professionalität der aufgenommenen AnbieterInnen gelegt wird.

Die Datenbank repräsentiert aufgrund der formellen und inhaltlichen Kriterien einen hohen Standard an Professionalität und versucht damit qualitative Standards zur Schaffung eines transparenteren Zugangs für KundInnen und Unternehmen zu bieten.

Die Coach-Datenbank ist ein Service des Österreichischen Coaching-Dachverbandes (ACC).

  • Aufnahme als Professional Coach:
    Personen mit einer intensiven Coaching-Basisausbildung bei einem der anerkannten Ausbildungsinstitute und einigen Jahren Berufserfahrung können in die Datenbank für Professional Coachs aufgenommen werden.

  • Aufnahme als Senior Coach:
    Personen, die eine umfassende professionelle Coaching-Ausbildung absolviert haben und über langjährige Berufserfahrung als Coach verfügen, können in die Datenbank für Senior Coachs aufgenommen werden.

  • Aufnahme als Lehr-Coach:
    Senior Coachs, die eine Qualifikation zum/zur Lehrbeauftragten an einem der anerkannten Ausbildungsinstitute erworben haben, können in die Datenbank für Lehr-Coachs (Instructor Coaches) aufgenommen werden.

Suche
Bei der Recherche nach einem/einer qualifizierten Coach können Sie in der Datenbank nach folgenden Kriterien suchen:

- Name
- Branchenerfahrung
- Position der Klienten
- Coachingarten
- Schwerpunkte
- Unternehmensgrößen
- Verbandszugehörigkeit
- Honorar-Stundensatz
- Alter
- Geschlecht
- Ausbildungsjahr
- Beginn der Tätigkeit
- sowie GEO-Suche (mittels Landkarte)

Rechtliche Hinweise
Für die an die Datenbank bzw. deren Betreiber übermittelten Daten sind die Coachs selbst verantwortlich und haben dafür Sorge zu tragen, dass die Daten den Fakten und der Wahrheit entsprechen. Es besteht kein Rechtsanspruch zur Aufnahme von Daten in die Coaching-Datenbanken und/oder den Verbleib von Daten.

Für Deutschland wird gemäß § 33 BDSG darauf hingewiesen, dass die von Coachs übermittelten Daten nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und/oder übertragen werden. Ferner willigen die Coachs mit der Übermittlung ihrer Daten darin ein, dass diese Daten den NutzerInnen der Datenbank verfügbar gemacht werden. Diese Einwilligungserklärung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit durch eine Nachricht per E-Mail an info@coachingdachverband.at  widerrufen werden.